Allgemeine Fragen

Was Sie uns sonst noch sagen wollen ...

Kommentare

Dieser Bereich ist mir sehr wichtig!! Leider gibt es dazu nicht ein einziges Nachhaltigkeitsziel zu dem man Kommentare abgeben kann. Trotzdem: In der gesamten aktuellen Nachhaltigkeitsstrategie wird nicht einmal das Fahrrad erwähnt, nicht einmal bei >D Mobilität<. Spielt wohl strategisch keine Rolle??!! Wen wunderts dann, wenn RLP bei der ADFC-Umfrage zur Zufriedenheit der Fahrradfahrer ganz hinten landet? Dabei leistet es für viele Bereiche wichtige Beiträge (z.B. Treibhaus-Emissionen, Klimaneutralität, Ressourcenbedarf, Schadstoffbelastung).
*Im Hinblick auf das Aufnahmeland ist ein wichtiger Aspekt die Inklusion von Migrant*innen in der deutschen Gesellschaft und im deutschen Arbeitsmarkt. Dies trägt mit dazu bei, die Situation der Menschen zu verbessern, Armut und Ausgeschlossenheit zu verringern. Das ist sowohl wichtig für die persönliche Entwicklung der Einzelnen, als auch für die wirtschaftliche Entwicklung des Aufnahmelandes. Außerdem kann man schauen, welche Expertise migrantische Akteur*innen in die nachhaltige Entwicklung einbringen können.
Ziel 17 erwähnt „globale Partnerschaft“ auf einer neuen Basis. Dies umfasst fast alle anderen Ziele. Es geht um faire Partnerschaft, fairen Umgang. Die derzeitige Auswanderungswelle ist zum großen Teil die Konsequenz des Mangels an Fairness in der entwicklungspolitischen Landschaft. So gesehen, spielt das Thema Migration eine zentrale Rolle in der nachhaltigen Entwicklung und der Erreichung der SDG. Deswegen würde ich mich freuen, wenn in der Nachhaltigkeitsstrategie RLP das Thema Migration mitgedacht wird. Dies ist für die globale nachhaltige Entwicklung in vielerlei Hinsicht wichtig: *Wenn es um Entwicklung in den Herkunftsländern geht: Es ist klar, dass wenn die Lebensbedingungen in den Ländern gut sind, die Menschen nicht fliehen werden. Aber, wie schon erwähnt, herrscht leider eine Ausbeutung ohne Rücksicht auf das Leben der Menschen.
Wenn ich die Grundsätze sowie die Strategie der Nachhaltigkeit lese, stelle ich fest, dass Migration keine Rolle in der Frage der nachhaltigen Entwicklung zu spielen zu scheint. Dennoch basiert die Nachhaltigkeitsstrategie RLP auf den globalen Nachhaltigkeitszielen, die besonders durch Ziele 15, 16 und 17 auf Migration hinweisen. Ziel 15 erwähnt unter anderem „Wälder nachhaltig bewirtschaften“ „Wüstenbildung bekämpfen“ „Bodendegradation beenden“. Wir wissen alle, wie die Ausbeutung von Rohstoffen durch Firmen der sogenannten „Industrieländer“ zur erzwungenen Migration beiträgt. Auch die Auswirkungen des Klimawandels haben einen direkten Einfluss auf Migration. Ziel 16 erwähnt „friedliche und inklusive Gesellschaften“. Dies ist nicht möglich, wenn Weltmächtige wegen Bodenschätze Konflikte stiften und Menschen zur Flucht zwingen. Dies ist nicht möglich, wenn die Inklusion der Migranten sowie Menschen mit Migrationshintergrund in den Nachhaltigkeitsstrategien nicht elaboriert wird.
Wir brauchen mehr Einsatz für den Lebensraumerhaltung. Wenn wir so weiter machen dauert es nicht lange und wir stehen ohne Bäume, ohne Wälder da. Denn so schnell würden wir mit Nachpflanzen gar nicht nach kommen, so schnell wie wir abholzen.
zurück