Aktuelles

Markt der Nachhaltigkeit in Koblenz

22. Juni 2019

Bei strahlendem Sonnenschein hat am 22. Juni der Markt der Nachhaltigkeit in Koblenz stattgefunden. ELAN Mitarbeiter*innen Anne Decker und Erik Dolch waren mit einem Stand dabeii!
Neben interessanten Gesprächen zu den SDGs und der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung, wurden Bürger*innen auf den Beteiligungsprozess zur Nachhaltigkeitsstrategie Rheinland-Pfalz aufmerksam gemacht. Darüber hinaus konnten dort direkt Kommentare zur rheinland-pfälzischen Nachhaltigkeitsstrategie abgeben werden, die dann in die Dialogplattform einfließen.

Parlamentarischer Abend im Landesmuseum Mainz

Am 15.05.19 veranstaltete die Regionale Netzstelle Nachhaltigkeitsstrategien (RENN) West einen Parlamentarischer Abend zum Thema "Zivilgesellschaftliche Impulse für eine nachhaltige Politik" im Mainzer Landesmuseum. Die Veranstaltung stieß auf großes Interesse bei den Abgeordneten und Vertreter*innen der Zivilgesellschaft. Neben der Ministerpräsidentin Malu Dreyer und dem Landtagspräsidenten Hendrik Hering nahm auch die Vorsitzende des Nachhaltigkeitsrats Marlehn Thieme an dem Abend teil. In Ihrer Keynote hob Fr. Thieme die Bedeutung der Agenda 2030 für die Bundesländer hervor und formulierte klare Forderungen an die Politik. Im Anschluss daran gaben die Partner des RENN-Netzwerks - das Entwicklungspolitische Landesnetzwerk Rheinland-Pfalz (ELAN) e.V, der Umweltcampus Birkenfeld an der Hochschule Trier sowie die Energieagentur Rheinland-Pfalz - Einblicke in die tägliche Arbeit zur nachhaltigen Entwicklung im Bereich Entwicklungspolitik, Wissenschaft und im Energiesektor. Während der Beiträge wurde ebenfalls auf den Dialogprozess #RLP2030 zur Fortschreibung der Nachhaltigkeitsstrategie aufmerksam gemacht, als beispielhaftes Instrument zur Beteiligung von Zivilgesellschaft für eine nachhaltige Politik.

Dialogveranstaltung zu #RLP2030 in Koblenz

Bei der gemeinsamen Veranstaltung der Initiative „nachhaltig genießen – mach mit!“ des Bund für Umwelt und Naturschutz Koblenz (BUND) und der Regionalen Netzstelle Nachhaltigkeitsstrategien West (RENN.west) wurde die Dialogplattform #RLP2030 zur Fortschreibung der Nachhaltigkeitsstrategie des Landes vorgestellt. Die Teilnehmer*innen der Veranstaltung gehörten unterschiedlichen Vereinen aus der Region Koblenz an, denen Nachhaltigkeit ein besonderes Anliegen ist. Nach der Einführung zur Nachhaltigkeitsstrategie Rheinland-Pfalz, wurden erste Themen und Ideen in einem World Café diskutiert. Im Anschluss daran verfassten die Teilnehmer*innen Stellungnahmen, die als Kommentare auf der Dialogplattform eingeflossen sind.

Informationsstand auf der Fairen Welten Messe in Mainz

Vom 06.-08. April 2019 fand die Messe der Faire Welten in Rahmen der Rheinland-Pfalz Ausstellung in Mainz-Hechtsheim statt. Rund 50 Unternehmen und Organisationen, die sich für Fairen Handel und nachhaltige Entwicklung engagieren, gestalteten Mitmachangebote und vorkosteten eigene Produkte. An dem Informationsstand von RENN.west gab es unter anderem  die Möglichkeit sich über die Beteiligungsplattform #RLP2030 zu informieren und vor direkt Ort mitzumachen. Am Stand der RENN-Partnern endete eine mit dem Innenministerium veranstaltete Rallye, die die von den Vereinten Nationen verabschiedeten nachhaltigken Entwicklungsziele für alle Besucher*innen greifbarer machen sollte.

Start der Dialogplattform #RLP2030 ab 19. Februar 2019

Ab dem 19. Februar beginnt der offizielle Beteiligungszeitraum von #RLP2030. Auf dieser Plattform können Bürger*innen Ihre Anregungen, Impulse und Kommentare zur Nachhaltigkeitsstrategie Rheinland-Pfalz eintragen. Ziel ist es, diese in die Fortschreibung der Nachhaltigkeitsstrategie einfließen zu lassen, indem wir sie kontinuierlich in die Fachdebatte zur rheinland-pfälzischen Nachhaltigkeitsstrategie einspeisen. Der Beteiligungszeitraum endet am 31. Oktober 2019. Im Anschluss daran werden Empfehlungen und Handlungsfelder abschließend zusammengefasst und dem zuständigen Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau übergeben. Die Ergebnisse werden im Anschluss hier veröffentlich. Das Projekt wird umgesetzt von ELAN e.V. als Projektträger der Regionalen Netzstelle Nachhaltigkeit West (RENNwest).

Hier geht es zur Pressemitteilung.

 

Beteiligungsablauf